Archiv des Stadt- und Industriemuseums Guben

Quartalsangebote

 

Ausstellungen und Veranstaltungen des 2. Quartals im Überblick

 

April - Mai - Juni

Auf dieser Seite gibt es einen Überblick zu den geplanten Sonderausstellungen und Veranstaltungen im Stadt- und Industriemuseum sowie im Heimatmuseum "Sprucker Mühle"

 

5. Mai 2024 bis 3. November 2024
Sonderausstellung
Zum Thema: Geschichte einer Schule - vom Lernen zum Wohnen 
 

Ab dem 5. Mai bis zum 3. November 2024 wird im Stadt- und Industriemuseum Guben die Sonderausstellung „Geschichte einer Schule – vom Lernen zum Wohnen“ präsentiert. Die Ausstellung widmet sich der Geschichte der ehemaligen Wilhelm-Pieck-Schule und blickt zurück auf den Schulbetrieb bis hin zur Schließung der Schule und der Umnutzung zum Pflegefachzentrum. Zeitzeugen kommen zu Wort und berichten von ihren Schulerlebnissen. Fotografien von Lars Wiedemann zeigen den Leerstand der Architektur und den Prozess der Sanierung sowie die Umnutzung des Gebäudes durch die Gubener Sozialwerke zu einem offenen lebendigen Haus für Guben. Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt des Stadt- und Industriemuseums Guben und der Gubener Sozialwerke.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Eintritt: regulär nach aktueller Entgeltordnung

 

19. Mai 2024
Sonderveranstalltung 
Zum Thema: Internationaler Museumstag 2024
 

Am 19. Mai 2024 wird der Internationale Museumstag gefeiert! Der Internationale Museumstag findet im Jahr 2024 bereits zum 47. Mal statt. Er wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und in den einzelnen Museen zelebriert. Im Stadt- und Industriemuseum Guben haben Sie am 19. Mai in der Zeit von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Möglichkeit, unsere neue Sonderausstellung „Geschichte einer Schule – vom Lernen zum Wohnen – Die ehemalige Wilhelm-Pieck-Schule in Guben“ zu einem ermäßigten Eintrittspreis von 1,50€ zu besuchen. 

Eintritt: 1,50 Euro 

 

11. Juni 2024 bis 3. November 2024
Sonderausstellung
Sonderausstellung: Johannes Römmler – ein architektonischer Avantgardist
 

In der neuen Sonderausstellung „Johannes Römmler – ein architektonischer Avantgardist“ beleuchten wir die eindrucksvolle Schaffensperiode von einem der wohl prägendsten Architekten und Bauzeichner des alten Gubens.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Eintritt: regulär nach aktueller Entgeltordnung

 
Änderungen und Ergänzungen unter Vorbehalt.

 

 


 

         
     



 

 

 

 

 

 

                                              


                

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.